Von Herrn Heinz Fischer wurde die Fischer Maschinenbau GmbH bei Erkheim (zwischen Memmingen und München) 1970 als Maschineninstandhaltungsbetrieb gegründet. Von da an entwickelte sich das Unternehmen beständig weiter, wie durch den Bau von Fronthydrauliken und Frontzapfwellen für Schlepper seit 1977. Der Drang nach Innovation bei der Fischer Maschinenbau GmbH bei Erkheim (zwischen Memmingen und München) führte dazu, dass schon 1992 Roboterschweißen und 1995 mit CNC-Maschinen gearbeitet wurde. Dieser kontinuierliche Ausbau auf dem Stand der Technik soll bis heute ermöglichen, dass Sie als Kunde alle Erzeugnisse aus einer Hand erhalten. Zukunftsorientiert bieten wir Maschinenbau, Stahlbau, Blechbearbeitung, Roboterschweißen und Oberflächenarbeit.

Chronik >>>
1970 Gründung durch Herrn Heinz Fischer als Maschineninstandhaltungsbetrieb

1974 Gründstückskauf und bau der ersten Produktionshalle am Brühlweg.

1976 Beginn der Lohnarbeit (Drehen von Bremstrommeln und Bremsscheiben)

1977/78 Wurde mit dem Bau von Fronthydrauliken und Frontzapfwellen für Schlepper begonnen.

1978 Anbau an die bestehende Halle.

1991 Produktion von kompl. Baugruppen für die Autozubehör-Industrie.

1992 Kauf des ersten Schweißroboters

1995 Kauf des ersten CNC-gesteuerten Fräs- und Bohrcenters

1997 Kauf des zweiten Schweißroboters

1999 Anbau einer weiteren Produktionshalle. Fertigungsfläche wurde somit verdoppelt.

2004 Hallenneubau mit Erweiterung der Produktionfläche, Kauf der Sandstrahlanlage und eines weiteren Schweißroboters.

2008 Bau einer weiteren Produktionshalle mit Lackieranlage.

2010 Kauf einer 5 KW Laserschneidanlage.

Derzeit werden insgesamt 25 Arbeitnehmer (Festangestellte und Aushilfen) beschäftigt.